Der Baum der Erkenntnis des Guten und Bösen

Von sich aus hat der Mensch keine göttliche Weisheit und Erkenntnis; und die Weisheit dieser Welt ist Torheit in Gottes Augen. Der Mensch nennt das Gute böse, und das Böse gut, und er hasst das Gute und liebt das Böse. Er verwirft Gottes Gesetz und damit die Erkenntnis Gottes. Das gilt auch für Theologen, Priester, Pastöre und Prediger, und Gott spricht auch eine Warnung an Christen aus, die meinen, sie seien gegen Irrtum immun.

Audio Herunterladen